Damit Ihr Erfolg wachsen kann
Zusammenhänge verstehen - Global handeln
Best Possibilities

Aktuelle News

 

News

Benennung als DIBt-Prüfstelle

11.03.2021

Seit März 2021 ist die PIA GmbH durch das Deutsche Institut für Bautechnik benannte Prüfstelle für die Prüfung von Anlagen nach den Zulassungsgrundsätzen für Niederschlagswasserbehandlungsanlagen Teil 1: Anlagen zur dezentralen Behandlung des Abwassers von Kfz-Verkehrsflächen zur anschließenden Versickerung in Boden und Grundwasser.

Die Prüfung der Anlagen umfasst den Rückhalt an Feinstpartikeln mit Millisil W4, den Mineralölkohlenwasserstoffrückhalt sowie den Rückhalt der Schwermetalle Zink und Kupfer. Letztere Prüfung wird an einem maßstäblich verkleinerten Filterelement durchgeführt. Um eine bauaufsichtliche Zulassung der Anlage zu erhalten, muss ein Partikelrückhalt von mindestens 92 % und ein Kohlenwasserstoffrückhalt von mindestens 80 % nachgewiesen werden. Im Rahmen der Schwermetall-Prüfung müssen die Ablaufwerte von ≤ 1.875 µg/l für Zink und ≤ 144 µg/l für Kupfer eingehalten werden. Zudem darf eine Rücklösung der Schwermetalle durch Tausalz nur innerhalb vorgegebener Grenzwerte erfolgen.

Bis heute wurden in der dafür errichteten Prüfhalle der PIA GmbH zehn Niederschlagswasserbehandlungsanlagen unterschiedlichster Ausführung getestet. Die vorhandene Infrastruktur erlaubt die Prüfung von Anlagen mit einer Anschlussgröße von bis zu 8.000 m². Unterirdisch verbaute Speicherbehälter gewährleisten ein Vorlagewasservolumen von 80 m³. Das Ablaufwasser wird über Pufferbehälter und einen Leichtflüssigkeitsabscheider vor Ort gereinigt, bevor es in den Kanal eingeleitet wird.

Auf internationaler Ebene variieren die Prüfanforderungen hinsichtlich der verwendeten Regenspenden, der Schmutzfracht und der Zusammensetzung der Prüfmittel. Die Verwendung alternativer Prüfmittel trägt zum Verständnis der Wirksamkeit der Anlage unter Realbedingungen bei. Gummimehl kann zum Beispiel zur Darstellung von Reifenabrieb und Mikroplastik verwendet werden. Zudem bedürfen unterschiedliche Anforderungen an die Beschickung der Anlage individueller Lösungen, die am Prüfinstitut praxisnah umgesetzt werden. 

Vortrag Niederschlagswasserbehandlung

11.02.2021

Vortrag zum aktuellen Thema:

Dezentrale Niederschlagswasserbehandlung in Zeiten von Klimawandel und Mikroplastik

Urbane Sturzfluten, die fortschreitende Versiegelung der Böden und anthropogen verursachte Verunreinigungen wie Mikroplastik erfordern zwingend alternative Lösungen im Bereich der Niederschlagswasserbehandlung. Eine ortsnahe Behandlung und Versickerung hilft, hydraulisch belastete Mischwassersysteme zu entlasten und gezielt am Ort der Verschmutzung tätig zu werden. Dezentrale Niederschlagswasserbehandlungsanlagen können eine Alternative bieten. In Deutschland aber auch in anderen Ländern werden deshalb bereits Anforderungen an diese Systeme gestellt und unter Laborbedingungen geprüft. Der Vortrag zeigt die derzeitige Problematik auf, gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Behandlungssysteme und deren Einsatzmöglichkeiten, und stellt die Prüfanforderungen sowie die Prüfungen vor.

Gehalten von Daniel Verschitz am 24.02.2021 um 15:00

Bei Interesse können Sie sich hier anmelden:

https://www.atbwater.de/ueber-uns/veranstaltungen/online-seminare/

Vortrag neue Abwasserverordnung

11.02.2021

Vortrag zum aktuellen Thema:

„Neue Abwasserverordnung - Was ist gefordert?

Aufweichung der Anforderungen an Kleinkläranlagen in Deutschland?!

Seit Mitte des Jahres haben wir eine neue Abwasserverordnung in Deutschland und zudem keine allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen mehr für Kleinkläranlagen. Was sind also die neuen Rahmenbedingungen für die Einhaltefiktion?!?

In diesem Vortrag erfahren sie Hintergründe, warum die neue Abwasserverordnung notwendig wurde, was darin gefordert ist, bekommen die festgelegten Anforderungen an die Kleinkläranlagen anschaulich mit Beispielen aus unserem tägliche Prüfgeschäft dargestellt und auch die Schwachstellen der neuen Regelung vor Augen geführt.

Gehalten von Martina Wermter am 18.02.2021 um 15:00 Uhr

Bei Interesse können Sie sich hier anmelden:

https://www.atbwater.de/ueber-uns/veranstaltungen/online-seminare/